RUB » Fakultät für Geschichtswissenschaft » Historisches Institut » Institut für Diaspora- und Genozidforschung

Start

Institut für Diaspora- und Genozidforschung

Institute for Diaspora Research and Genocide Studies


Das Institut für Diaspora- und Genozidforschung (Institute for Diaspora Research and Genocide Studies) ist mit dem Ziel gegründet worden, die Forschung über Ursachen und Strukturen kollektiver, staatlicher Verfolgungen und Gewalt zu verbinden mit einer gezielten Forschung über die individuellen, sozialen und politischen Nachfolgen kollektiver Gewalt.

Interdisziplinäres Forschungsinstitut
Forschungen zu Strukturen kollektiver Gewalt, zu Ursachen und Prozessen von Völkermord, zu generationenübergreifenden Nachfolgen von Verfolgung und Völkermord.

Forschung - Lehre - Bildung - Wissenstransfer
Aufgaben und Tätigkeitsfelder im Bereich der Forschung, der universitären und außeruniversitären Lehre, der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung sowie der historischen und politischen Bildung.

Kompetenzschwerpunkt an der Ruhr-Universität Bochum
Förderung der Vernetzung und Schwerpunktbildung der Forschungs- und Lehrtätigkeiten zu Formen kollektiver Gewalt und Völkermord, zu Migrationen, Exil und Diaspora an der Ruhr-Universität Bochum.


nach oben

Aktuelles


Podcasts und Videos